in neuwied

in der stadt bin ich noch nie mit dem omnibus gewesen – nur mehrfach an der waldorfschule und jedes mal auf der durchfahrt, wenn ich meine lieblingsstrecke am rhein entlang fahre. dieses mal sind wir über eine sehr elegante hängebrücke von der anderen rheinseite gekommen (raiffeisenbrücke, baujahr 1978).

  

ich liebe diese städtchen am rhein und habe jetzt schon zweimal meine abendspaziergänge am rhein gemacht.

übrigens sind anna lydia, die mir erlaubt hat, sie in zukunft anna zu nennen, und florian mit zusammengerechnet 240 euro jahresbeitrag omnibus-förderer geworden. die arbeit hier verlief eher gemächlich. seit wir hier sind, hat uns schon zweimal die blitzgescheite maike besucht, die voriges jahr als sechzehnjährige zweimal mitgefahren ist und mit der ich in einem regen gedankenaustausch bin. sie ist eine richtige forscherin und war sehr inter-essiert an meinen experimenten & erfahrungen mit den mikroorganismen. sie wird jedesmal hübscher – jetzt hatte sie ihre haare noch kürzer geschnitten, schwungvoll asymmetrisch.

   
   

29.04.2015 - 23:36