siedenbüssow

mit offener tür sind wir nach der arbeit von kilian nach siedenbüssow gelotst worden, wo seine mutter, susanne wiest, lebt und er große teile seiner kindheit verbracht hat. leon mußte mit dem auto hinter uns herfahren und hat dadurch eine lektion über das „gondeln“ gelernt, die entspannteste form des autofahrens.

susanne hat am ortsausgang ein geschütztes, angenehm verwildertes knusperhäuschen mit einem großen abenteuerspielplatz rundherum. das erinnerte mich stark an meine letzte wohnung vor dem omnibus, in einem bauernhof am ende einer sackgasse, ringsum felder.

wir sind ganz liebevoll willkommen geheißen worden und es war mir ein echtes bedürfnis, das zuhause von susanne kennenzulernen. sie hat für uns alle gekocht, während wir uns auf unserer weggabelung heimisch gemacht haben. gleich kamen neugierige menschen.

draußen vor der küchentür von susanne lag wie ein balkon ein großer, abgerundeter feldstein, der sich für unsere nackten fußsohlen von der sonne des tages angenehm aufgeheizt anfühlte. nach einem schönen gemeinsamen essen mußte leon dann losfahren. da waren es nur noch zwei … 

für den samstag hatte susanne ein paar leute eingeladen und ich konnte einige wertvolle kontakte knüpfen. es ist wirklich schön hier draußen. wenn nur die agrarindustrie nicht wäre. ich finde susanne’s idee, eine schutzzone um das dorf zu schaffen, sehr überzeugend, und zwar wegen der unabdingbaren praktischen & analogen erfahrungen, die mit einem solchen unternehmung einhergehen.

susanne hatte zwei kuchen gebacken und vor meinen augen mit der hand eine üppige portion sahne geschlagen. es entspannen sich inter-essante gespräche am omnibus. ich würde gern hier oben im osten helfen und verbindungen legen. adressen & kontakte wurden ausgetauscht …

nach dem abendessen gab es ein dramatisches wetterleuchten, und ich konnte mich knapp nur mit dem weißen strampelanzug bekleidet in den omnibus retten, bevor das in ein heftiges gewitter und prasselnden regen überging. dann habe ich mich noch bis in die nacht hinein intensiv mit jan über seine pläne unterhalten.

27.06.2016 - 02:32