scheiden tut nicht weh

heute ging unser unverhofftes stelldichein zu ende. wir waren ganz praktisch produktiv und haben uns durch die theoriewüsten der sozialwissenschaften geschlagen und ihre hausarbeit einträchtig aufgelokkert. das war schön und wir haben beide eine menge gelernt.

tagsüber huschte sie immer wieder mit ihrem peugeot-damenklassiker vorbei zwischen ihren diversen veranstaltungen. und am ende hat sie uns hinterherfotografiert. auf die bilder bin ich mal gespannt … (eines würde wahrscheinlich gut hier passen)

opi da lang (das ist mein jedi-name) sagt: lebe wohl, liebe sofia – und mach dir keine sorgen.


26.10.2016 - 00:27