ich lasse es bleiben



allzu strikt hier längere beiträge zu verfassen. ich hätte noch ein herbstbild von gestern im angebot:




diese nacht wurde die zeit umgestellt – wir sind alle leicht benommen. jetzt wird es um fünf uhr dunkel. um die zeit sind wir zum anger gefahren – hier war ich schon öfters (und stand jedes mal anders). ich war unschlüssig und habe den omnibus noch einmal anders ausgerichtet …

dann kam enoch geradelt mit einem stadtplan und war ein unterhaltsamer führer auf einem ausführlichen spaziergang durch die altstadt – über die krämerbrücke, die wir von innen & außen betrachtet haben – bis zum domplatz, auf dem ich mit dem omnibus das erste mal eingeschneit worden bin.

dort haben wir auf besonderen wunsch von gabriele thüringer spezialitäten gegessen bei „due angeli“. das bezog sich auf die beiden engel, die unten am rand der sixtinischen madonna darauf warten, das endlich was passiert – ihr bild vorn hinter der windschutzscheibe löst sich wegen der vielen sonne dieses jahr in blaue wolken auf. 





31.10.2016 - 00:33