da haben sich zwei gefunden

johannes & ich haben ein gemeinsames sternzeichen und sind im gleichen dorf aufgewachsen – deshalb wußte ich schon am abend, bevor sie sich kennengelernt haben, daß er & der graf ein tolles gespann ergeben würden. 

und so war dann auch ihr podiumsgespräch ein sehr gelungenes rheinisches duett mit einer schön ausgewogenen gliederung. beide hatten soviel freude aneinander, daß sie gleich beschlossen haben, weiter miteinander zu arbeiten. ich kann mir auch gut vorstellen, daß die gräfin & der graf bald mal bei den ringgesprächen auftauchen werden und werde johannes bitten, die beiden noch einmal ausdrücklich persönlich dazu einzuladen.

die biogartenmesse war für mich sehr inter-essant, weil ich zum beispiel erfahren habe, daß es jetzt auch eine  „regionalwert ag rheinland“ gibt. von der ersten „regionalwert ag“, die in der gegend vom kaiserstuhl entstanden ist, habe ich von jonathan erfahren, der sie in seiner masterarbeit untersucht und mir ein buch darüber empfohlen hat. jetzt denke ich darüber nach, für 600 euro eine aktie der „regionalwert ag rheinland“ zu erwerben, denn ich finde diesen ansatz sehr gut und die landwirtschaft ist eine meiner schlüsselfragen.

und dann gab es noch einen rheinländer: valentin thurn, dokumentarfilmer, journalist & autor aus köln, dessen filme „taste the waste“ und „10 milliarden – wie werden wir alle satt“ ich mit großer anteilnahme im kino gesehen hatte. im vorlauf zu seinem vortrag hatte ich mich bei ihm als der „omnibus-fahrer“ vorgestellt und wieder mal ist dieses mißverständnis entstanden: als wir am späten nachmittag noch einmal in ruhe miteinander geredet haben, hat er erzählt, daß er statt „fahrer“ „pfarrer“ verstanden hat (ich hatte schwarze sachen an und nackte füße). er war leicht verwirrt bei dem versuch, den pfarrer mit meiner erscheinung in einklang zu bringen. wir hatten ein sehr lustiges gespräch. er hat in der stadt köln in einer konzertierten aktion den „ernährungsrat“ ins leben gerufen – noch so ein projekt mit großem potential.

last not least habe ich mir dann auch noch hirschsalami & wildschweinschinken besorgen können.

die biogartenmesse war also eine richtig schöne runde sache.



25.04.2017 - 12:22