baustelle

das leben schlägt purzelbäume und ich hoffe, daß freya bei wo lang die chronologie auffüllt. das echte leben ist mir wichtiger als das schreiben. zweimal ergaben sich lange & aufschlußreiche gespräche, als ich die tastatur schon vor mir hatte. einmal mit mathias und einmal mit leon. und die letzten fünf tage waren prall gefüllt mit schönen erlebnissen und neuen & alten verbindungen, die ich wahrscheinlich nur blitzlichtartig anspringen kann.




dieser komische vogel zum beispiel hat uns an der waldorfschule überlingen begrüßt, wo wir am montag (zwei tage vor beginn der sommerferien) im 45-minuten-takt jeweils zu zweit acht klassen bespielt haben.




das ist eine riesige waldorfschule mit einer ausdrucksstarken demeter-architektur. gleich nebenan hat der ungarische architekt für die firma naturata ein ähnlich eindrucksvolles schwestergebäude errichtet.




zwei lehrer haben mir gesagt, sie hätten viel dazugelernt. und eine schülerin hat uns erzählt, daß die schule ein omnibus-praktikum nicht als sozialpraktikum anerkennt – die diskussion hatten wir ja schon öfter … 




dieser anblick bot sich mir dann, als ich vorgestern morgen – ohne brille – von oben herunterkam, aber das muß warten – gute nacht.


27.07.2017 - 01:08