im schwarzwald

ist auf meinem ersten abendspaziergang eine schwarze morfoserie entstanden:

die hat mir sehr geholfen, runter zu kommen und nicht zu grübeln – ich hab bis tief in der nacht an diesen bildern gearbeitet …

endlich hat es mal gewittert & heftig geregnet – mit gabriele bin ich so gut eingespielt, daß ich mich sehr zuhause fühle und meinen musen lauschen kann. alles notwendige erledigen wir nebenbei. in diesem paralleluniversum verbringen lauter holländische familien ihre ferien. komplementär zu den deutschen, die an die nordsee fahren. ich versuche, mich in ihre lage zu versetzen, besonders in die der kinder.

der omnibus ist hier wie ein raumschiff aus einer anderen welt eingetrudelt und ich habe ihn kaum verlassen.

22.07.2018 - 00:34