besser gehts nicht

mit stephan an meiner seite fühle ich mich jedes mal allem gewachsen. wir gleiten gut eingespielt durch den alltag und lassen uns frei. null getue. das fühlt sich an wie ein eigenes raum/zeit kontinuum – die gegenwart verdichtet sich zu den schönsten spinnereien.

verglichen mit stephan bin ich eine schlampe – bei ihm ist immer alles sauber & aufgeräumt – wenn er da ist, kann ich freier atmen. unsichtbar wie ein heinzelmännchen frischt er das ambiente auf. die ganze zeit liegen unsere identitäten fraglos offen und wir fühlen uns jeweils wohl in unserer haut.

heute früh gegen sechs hab ich ihn zu seinem „rufbus“ geleitet – bis zu hause mußte er fünfmal umsteigen..

vollste zufriedenheit meinerseits – lieber stephan – fare well & good luck to you …

04.06.2019 - 01:28