glück im unglück

indem ausgerechnet hier am schönen talhof schon wieder der rückwärtsgang versagte, hat madonna mir den entscheidenden schubs versetzt, jetzt den getriebeproblemen auf den grund zu gehen. bei voith, dem ort der ultimativen kompetenz & erfahrung.

brigitte hat einfach telefonisch bei denen um hilfe gerufen und sie haben sofort nach den besten leuten gesucht, ohne daß von geld überhaupt die rede war.

zuerst kam herr vetter, betriebsleiter bei einem getriebespezialisten, der fachkundig das problem einkreiste. er war noch ein baby, als das getriebe gebaut wurde und hat deshalb den zuständigen mann bei voith angerufen und ihm die notwendigen werkzeuge für eine genaue diagnose durchgesagt.

das war herr fink, jahrzehntelang im kundendienst für solche getriebe zuständig. und der hat dann noch herrn strohm hinzugezogen, einen kollegen, der schon seit fünf jahren in rente ist und imkert. ich bin also in den allerbesten händen und habe beiläufig viel gelernt. es war eine freude, den beiden bei der arbeit zuzusehen und ich bin eifrig ihren anweisungen gefolgt.

der fehler ist nicht im getriebe, sondern in der steuerung. die hat herr fink ausgebaut und wird sie gleich morgen in der werkstatt reparieren. wir verbringen die nacht mit auswärts gerichteter schnauze auf unserem alten platz und können vielleicht morgen weiterfahren.

alle drei männer waren sympathische schwäbische prachtexemplare.

09.07.2019 - 01:49