recreation

wir haben ein luxuriöses wochenende in der alten lotsenstation bei holger & cordula verbracht. das ist eine meiner lieblingsoasen, an der ich so oft wie möglich andocke. cordula hat sich mütterlich um uns gekümmert.

holger ist mein in einer ganz eigenen welt lebender bruder und wir treffen uns jeweils mitten im leben mit voller sinnlicher bandbreite. wir bilden die komplementären hälften eines größeren ganzen und haben beide den goldenen gürtel. dabei sind wir grundverschieden in unseren eigenheiten. er sportler & ich bücherwurm. wenn wir uns sehen, tauschen wir uns und leben reicher weiter.

am sonntag fand auf dem kanal das längste ruderrennen der welt statt – also eine art weltmeisterschaft – achter mit steuermann. da kamen freundinnen von cordula & holger vorbei und wir haben nebenbei noch acht unterschriften gesammelt und sind damit glücklich beim traumhaften ergebnis 2.004 gelandet.

wir haben auf der böschung weithin sichtbar unser „frackt euch selber“ transparent von „werner“ aufgestellt.

am sonntag ist enoch gekommen, mit dem ich seit jahren völlig losgelöst von raum & zeit befreundet bin. wir bilden auch so ein komplementäres gespann – ich in dem winzigen omnibus & er in der ganzen welt. ich alter mann & er in voller blüte. wir sehen uns alle jahre nur für augenblicke – jetzt ist er für eine woche dabei und wir sind gleich ein herz & eine seele.

dann ist da noch alma orania und ich bin glücklich & zufrieden.

10.09.2019 - 00:45