abgehoben

in einer stadt, in der ich sonst nur das kreischen der möwen schön finde … biege ich um die ecke und mir fällt dieses gebäude ins auge und kitzelt mich wach.

sodaß ich es bei meinem abendspaziergang wunderfitzig umkreist habe – es ist von der straße her völlig unzugänglich – eine ziemlich raffinierte immobilie – als sockel dient ein bunker aus der zeit des nationalistischen größenwahns. der hebt die balkone auf meeresblick-niveau. hinten im innenhof ist ein treppenhaus / aufzugschacht angeklebt. zu gern hätte ich mir das ganze mal von innen angesehen,

ein ironisch schimmerndes wolkenkuckucksheim – ich grinse vergnügt, wenn ich darüber nachsinne.

25.07.2020 - 00:11