endlich

in stralsund ist mein heißersehnter jüngerer bruder enoch zu uns gestoßen. dieses bild hat lilith zur begrüßung von uns jungs aufgenommen.

hier vor dem polieren unseres goldenen gürtels – sie hat sich ausdrücklich darum beworben und als erste losgelegt.

mit enoch hab ich mich blitzartig sünkronisiert – wir haben uns viel zu erzählen und lassen uns auch gern in ruhe. ich finde keine zeit zum schreiben und arbeite lieber an meinen bildern. unsere abende sind perlend lebendig. während ich normalerweise meine musik mit kopfhörern höre, spiele ich mittels meines vasenförmigen drahtlosen zaubergeräts meine musik für alle und sie bitten mich, die musik laufen zu lassen, wenn sie ins bett gehen. ich kann hinten sitzen & arbeiten – gepolstert von den gesprächen im hintergrund. besser gehts nicht.

04.10.2020 - 22:25