flugträume

ich war im otto-lilienthal-museum und habe erfahren, daß er glaubte, mit dem fliegen würde frieden über die welt kommen, weil grenzen dann sinnlos wären …

in der marienkirche, die bereits in den 30-er jahren restauriert wurde, habe ich wieder diese morgenländisch-frohsinnigen farben gefunden und mußte an christopher alexander denken – da paßte auch dieses alte modell der stadt perfekt:

die kasematten & mauern, in die die altstadt eingeigelt war, hat der alte fritz einebnen lassen und durch kleingärten ersetzt, weil sie so mühsam zu erobern und nach der hansezeit immer heftig umkämpft war von schweden, dänen, pommern, brandenburgern & preußen.

endgültig zerstört wurde die altstadt im april 1945 durch die luftwaffe der nazis, weil sich die stadt ohne blutvergießen der sowjetarmee ergeben wollte.

im lauf der jahrhunderte ist sie mehrmals abgebrannt und dreimal von der pest heimgesucht worden – zuletzt am anfang des 18. jahrhunderts.

an der stelle, an der einst das gotische rathaus stand, befindet sich nun dieser springbrunnen. insgesamt war unser gastspiel sehr aufschlußreich und ich werde gern immer wieder kommen, wenn ich anschließend meine heilige oase in klein jasedow besuchen kann.

09.10.2020 - 00:10