wieder winzig

am schiefen turm von bautzen. ich versuche immer, die sorbinnen an ihrem wesen zu erkennen. das sorbische restaurant, in dem wir sonntag abend essen wollten, hatte leider geschlossen. die stadt interessiert mich immer mehr. die altstadt ist ein tausend jahre altes steingebirge, das in einer weiträumigen schloßanlage gipfelt. und von der brücke über die spree sehe ich in einen schwindelnden abgrund und auf die dächer einer unterstadt, die ich unbedingt bei meinem nächsten besuch erkunden will. weil es abends schon so früh dunkel wird, kann ich auf meinen streifzügen kaum bilder machen.

am zweiten tag stand der schiefe omnibus auf den hauptmarkt – den ganzen tag prasselte eine heiße sonne auf uns nieder. es gab wenig betrieb.

vor dem rathaus

15.09.2021 - 01:08