heilige überraschung

ganz unverhofft hat mich „mein sonnenschein“ heimgesucht – pia, nach der ich immer meine telepathischen fühler ausgestreckt halte. für zwei tage!

hier hat sie einen strampelanzug an, den wir diesen sommer zusammen mit meinem rosa trenchcoat im second hand laden in witten gekauft haben. mit ihr zusammen habe ich die letzten beiden male in der corona wüste die tour begonnen – und ihrem heilsamen einfluß habe ich es zu verdanken, daß ich offen & friedlich zu allem bereit sein konnte, ohne düstopisch abzudriften.

auch dieses mal hat unser langer kurzschluß uns beiden sehr gut getan.

27.09.2021 - 00:25