strange days

  
der westen ist ein richtiger schock für mich – ich fühl mich behämmert & angeschrien von konsum, konsum, konsum. jetzt sind wir in gießen. wie ging noch mal der reim auf gießen in meinem blog vor sieben jahren ??? die jungs sind jedenfalls ganz erschüttert von den wenigen gesprächen. da lief es sogar in fulda besser. ich habe mich voll auf meine gespräche konzentriert und mir kein redundantes lamentieren angehört, aber das war harte, freudlose arbeit.

   
 
offensichtlich habe ich mich in den osten verliebt – diese ruhe, diese weite, diese frauen …

und jetzt:

   
 

12.11.2015 - 00:47