über überlingen

traumhafter standort – naßkaltes wetter  und eine ultimative band: wir erlebten die erfolgreichsten tage des jahres und in der zeitung war dieses bild:


 

isabella hat uns effektvoll in szene gesetzt und gleich morgens kamen menschen und sagten: „sie sind ganz groß in der zeitung!“




bravo isabella – es ist mir ein vergnügen, dich kennenzulernen. und danke, daß ich deine eltern miterleben durfte – ich mag sie beide.




am dienstag kam nachmittags anna zum omnibus und ich werde durchflutet von erinnerungen an ihr debüt im sommer vor zwei jahren. wenn ich an sie denke, nenne ich sie immer „die kleine anna“ – sie wirkt auf mich wie ein engel. sie ist immer ganz da – ohne masken & panzer und voller inter-esse für das leben. feinfühlig & intelligent. sie hatte immer die besten ergebnisse. ältere herren haben sie beschworen, in die politik zu gehen und im bundestag zu reden.


ich bestaune & bewundere sie, ein fabelwesen, eine amazelle. auch dieses mal hat sie unserer arbeit einen gewaltigen schubs gegeben: gleich am mittwochmorgen – es regnete und wir hatten noch nicht alle sachen nach draußen geräumt, hat ihr erster gesprächspartner sich nach zwei minuten in die fördererliste eingetragen. kurz & schmerzlos – ohne rumreden.




mit dieser band bin ich im siebten himmel …




28.07.2017 - 01:27