sono solo

ich bin allein in neustadt an der weinstraße nach zwei prall gefüllten tagen und gebe mich einer seltsamen stimmung hin mit oszillierenden ambivalenzen.

im vorigen sommer war ich auch hier und habe stefanie, olaf & yonas kennengelernt (johannes hatte in der „kantine 16“ neben dem hauptbahnhof einen vortrag mit einem gespräch am nächsten tag). ich habe meinen aufenthalt – trotz widriger umstände – als anregend & lebendig in erinnerung. viele bilder sind entstanden und ich habe ausführlich über den eigenartigen bahnhof berichtet.

da stehen wir: der omnibus & ich, allein auf weiter flur. morgen kommt ein 16-jähriger schüler, den ich nicht kenne, um mich über die runden zu retten.

jetzt stehen mir noch drei tage bevor – der sonntag hier an der „kantine 16“, ein weiterer tag auf dem marktplatz und ein tag vor dem hauptbahnhof …

16.06.2019 - 01:33