potsdam

durch uralte eichenalleen sind wir in die landeshauptstadt gegondelt, wo wir erstaunlicherweise symmetrisch mitten auf dem platz stehen dürfen. lilith hat mich zuverlässig dahin gelotst.

am abend sind deva & camilla, die beiden mädels, die im moment in meiner wohnung wohnen, für eine woche zu uns gestoßen – es bleibt einstweilen bei „beuys & girls“. morgen kommen noch simone und dorothee, um uns in dieser stadt des industriellen tourismus zu unterstützen, zu der ich ein sehr ambivalentes verhältnis habe – das protzen der preußen finde ich zum kotzen. aber sie haben wenigstens diese wunderbaren eichen gepflanzt. nicht nur die eichen, sondern die prachtvollsten solitäre & botanischen raritäten. da bin ich dankbar …

ich hoffe nur, wir treffen genügend ureinwohnerinnen & stimmberechtigte.

29.07.2019 - 01:39