tiefsinn

das ist der vertikale erdkilometer des land art künstlers walter de maria auf der wiese vor dem fridericianum – von oben gesehen. eine documenta arbeit. ob das wohl weh getan hat?

unweit davon die berühmten eichen – auf der älteren schwester habe ich diese schöne eingeborene gefunden:

ganz besonders dieses, aber auch die anderen bilder hier sind mein dank an enoch, der mich angerufen und mir seine erfahrungen am anderen ende der welt geschenkt hat: er war ja auf dem „global forum“ in taiwan. und ich war so was von wunderfitzig …

eine geschichte hat mich besonders berührt: während der bestialisch brutalen besatzung durch die japaner haben sich die indigenen menschen mit maultrommeln verständigt – und die besatzer haben lange gebraucht, das zu kapieren. da lacht mein herz & meine fantasie geht mit mir durch …

das war wieder eine ungemein belebende kommunion mit enoch – ich kann mir seine wahrnehmungen einverleiben und wunderbar weiter spinnen …

deshalb komme ich nicht zum schreiben und in der kronologie tun sich lükken auf.

26.10.2019 - 01:57